Deutsch

Green Economy

Nachhaltiges Wirtschaften als unternehmerische Verpflichtung

Eine nachhaltig bewirtschaftete, fruchtbare Erde ist die Lebensgrundlage, die wir für die nächsten Generationen erhalten müssen. Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet für WILD Flavors and Specialty Ingredients, ökonomische und ökologische Ziele sinnvoll aufeinander abzustimmen.

Dieses Prinzip der Öko-Effizienz – der erhöhten Wertschöpfung durch geringeren Ressourceneinsatz – ist traditionell in der Unternehmenspolitik verankert. Wir sind davon überzeugt, dass der wirtschaftliche Erfolg untrennbar mit dem Schutz der Umwelt verbunden ist. Eine intakte Umwelt zu erhalten, liegt zudem in unserem ureigenen Interesse, da wir überwiegend natürliche Rohstoffe verarbeiten.

Der schonende Umgang mit Primärenergie, die Förderung geschlossener Energiekreisläufe und die effiziente Gestaltung der Prozesse helfen, steigende Energiepreise zu kompensieren und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu erhalten beziehungsweise weiter zu verbessern.

Ressourcenschonung spielt auch eine immer größere Rolle bei der qualitativen Beurteilung unserer Lebensmittel. Die Verbraucher fordern von der Industrie vermehrt nachhaltig erzeugte Produkte. Insofern wird die Dokumentation der Umweltbilanz eines Unternehmens oder eines Produktes zu einem wichtigen Kaufkriterium.

Das Ziel

Innovationskraft stärken

Unser Ziel ist es, dass WILD Flavors and Specialty Ingredients als „nachhaltiges Unternehmen“ – gestützt durch entsprechende Investitionen und Mitarbeiterqualifikationen – künftig eine vorbildliche Umweltbilanz aufweist, die auch positive Effekte auf die Umweltbilanzen unserer Kunden und ihrer Produkte haben wird. Dies wollen wir erreichen, indem wir die Innovationskraft des Unternehmens stärken und die Kosten durch verminderten Ressourceneinsatz und optimierte Prozesse senken.

Die von WILD Flavors and Specialty Ingredients formulierte Umweltpolitik legt fest, dass das Unternehmen die CO2- Emissionen bis 2020 um mindestens 20 Prozent gegenüber dem Referenzjahr 2000 senken und den Anteil regenerativer Energien auf 20 Prozent anheben wird. Konsequenter Umweltschutz bei WILD Flavors and Specialty Ingredients wirkt sich positiv auf die Bilanz aus, schafft Wettbewerbsvorteile und sichert langfristig den Unternehmenserfolg.

Der Weg

Prozesse optimieren, Effizienz erhöhen

Bei allen Beschaffungs-, Produktions- und Vermarktungsaktivitäten ist es unser Ziel, Abfälle, Emissionen und Abwasser zu vermeiden oder, wo dies nicht möglich ist, sie zu verwerten und die verbleibenden Reste möglichst umweltschonend zu entsorgen.

Ressourcenschonung beginnt bei WILD Flavors and Specialty Ingredients bereits mit dem offenen Dialog mit den Lieferanten über geeignete Rohstoffe. Sie umfasst die Konzeption und Entwicklung geeigneter Produkte ebenso wie den Einsatz umweltschonender Verarbeitungsverfahren. Durch kontinuierliche Verbesserung aller Prozesse erfolgt eine ständige Weiterentwicklung.

Die WILD Flavors and Specialty Ingredients Geschäftsführung bewertet in regelmäßigen Abständen die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Erreichung der Qualitäts- und Umweltziele. Zusätzlich dienen interne und externe Audits für alle interessierten Kreise als Beleg, dass WILD Flavors and Specialty Ingredients die in der Qualitäts- und Umweltpolitik formulierten Grundsätze tatsächlich erfüllt.

Die Basis

Auf den Erfolgen der Vergangenheit aufbauen

WILD Flavors and Specialty Ingredients hatte schon immer eine Vorreiterrolle. Als eines der ersten Unternehmen hat sich WILD Flavors and Specialty Ingredients 1992 gemäß den strengen Qualitätsstandards der ISO 9001 zertifizieren lassen. Auch im Jahr 1996 zählte WILD Flavors and Specialty Ingredients zu den Pionierunternehmen, die ihr integriertes Managementsystem unter Berücksichtigung von ISO 14001 und EMAS zertifizieren und validieren ließen.

In den vergangenen zehn Jahren konnte WILD Flavors and Specialty Ingredients durch nachhaltiges Wirtschaften und Mitarbeiterschulungen viele messbare Erfolge verzeichnen:

Die Umsetzung

Alle Handlungsfelder berücksichtigen

Der Masterplan für die beiden in Deutschland ansässigen Betriebe in Berlin und Heidelberg ist ganzheitlich angelegt und dokumentiert, welche Maßnahmen wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette ergriffen haben und noch überprüfen werden. Als Basis für alle Verbesserungen gelten die Verbrauchswerte des Jahres 2000. Die weiteren WILD Flavors and Specialty Ingredients Betriebe werden Schritt für Schritt in die Planung integriert.

Der WILD Flavors and Specialty Ingredients Masterplan bis 2020 umfasst

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in einer Umweltbilanz für den jeweiligen Standort zusammengefasst. Mögliche Investitionen in Maschinen bzw. Technologien, in Gebäude und Infrastruktur sowie in externe Netzwerke werden gemäß ihrem Kostenszenario priorisiert. Als Entscheidungskriterien dienen die erreichbaren direkten oder indirekten Einsparungen.